Verfasst von: Axel Brodehl | 29. Juli 2009

Konflikte bei RTL

Heute startet eine neue TV-Serie zum Thema Mediation in der Nachbarschaft. Konflikte wie Nachbarschaftsstreitigkeiten werden in vielen Sendungen aufgegriffen. Allerdings sollen dieses Mal nicht die Konflikte selbst, sondern deren Lösungsfindung im Vordergrund stehen.

In „Nachbarschaftsstreit – Kolb greift ein“ werden in der Prime time ab 20:15 Uhr Fälle vorgestellt, die vom Rechtsanwalt und Mediator Kolb begleitet werden.

Bereits zwei Mediatoren haben mir erzählt, sie seien angesprochen worden, ob sie nicht in einer Reality-Show zum Thema Mediation mitmachen wollten. Beide haben jeweils dankend abgelehnt. Sie sind der Auffassung, eine Mediation kann nicht bei laufenden Kameras durchgeführt werden.

Und sie haben Recht. Die für eine Mediation absolut erforderlichen Voraussetzungen wie Vertraulichkeit, Offenheit, etc. können nicht gewahrt werden. Denn wer kann schon behaupten, bei laufenden Kameras genau so zu handeln wie ohne Kameras. Es ist schon schwierig, in kleinstem Kreis die eigenen Gedanken und Gefühle offenzulegen.

In Frage kommt also nur eine Sendung, in der Fälle nachgespielt werden. Hoffen wir im Sinne der Mediation, daß RTL nicht versucht, etwas anderes daraus zu machen.

Quelle:

Nordsee-Zeitung.de

Werbeanzeigen

Responses

  1. […] mißglückt: RTL-Sendung ist eine Katastrophe Wie bereits berichtet, strahlt RTL seit zwei Wochen die 5-teilige Sendung „Nachbarschaftsstreit – Kolb greift […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: