Verfasst von: Axel Brodehl | 31. März 2017

Mediation bei Schweizer Flugsicherung

Ende 2016 lief der sogenannte Gesamtarbeitsvertrag der Fluglotsen der Schweizer Flugsicherung aus. Seither ringen Skyguide, die mit ca. 1.500 für die Flugsicherheit der Schweiz und des angrenzenden Flugraums sorgt, und die Gewerkschaft Aerocontrol um eine neue Vereinbarung. Nachdem in monatelangen Verhandlungen keine Einigung zwischen den Sozialpartnern zustande kam, wurde nun ein Mediator eingeschaltet. Ziel ist es, innerhalb von maximal 3 Monaten eine gemeinsame Lösung zu finden.

Arbeitskampfmaßnahmen haben bislang nicht stattgefunden. Auch habe die Gewerkschaft laut Medienberichten noch keine Streiks angedroht. Da die Fluglotsen, die an 14 Schweizer Flughäfen eingesetzt sind, dringend gebraucht werden und in ganz Europa ein Fachkräftemangel besteht, steht die Befürchtung im Raum, daß die Fluglotsen ins europäische Ausland abwandern könnten.

Spannend ist, ob und inwieweit für die Fluglotsen neue Arbeitsbedingungen ausgehandelt werden.

Quelle: SRF.ch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: