Verfasst von: Axel Brodehl | 28. September 2012

Schweiz vermittelt in Mali

Mediationsverfahren dienen dazu, streitende Parteien bei der gemeinsamen Lösung ihres Konflikts zu unterstützen. Hierzu zählen auch internationale Konflikte. So versucht gerade die Schweiz, beim Streit in Mali zu helfen. Dort gab es im Frühjahr 2012 einen Putsch gegen den langjährigen Präsidenten. Seither schwelt es im Land. Angeblich haben sich Tuareg und Islamisten zusammengetan und den Norden Malis unter ihre Kontrolle gebracht, bevor sie sich gegenseitig bekämpften. Nun hat die malische Regierung internationale militärische Unterstützung bei der UN angefordert. Derweil versucht die Schweiz, mit dem Mediationsverfahren für Stabilität in der Sahel- und Sahara-Region zu sorgen.

Quelle: Schweizer Fernsehen (http://www.tagesschau.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2012/09/27/Schweiz/Mali-Konflikt-Schweiz-um-Vermittlung-bemueht)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: