Verfasst von: Axel Brodehl | 10. November 2008

Rückblick: 6. Bonner Mediationstag

Am vergangenen Samstag fand der 6. Bonner Mediationstag statt. Eingeladen hatte die Regionalgruppe Bonn/Rhein-Sieg. Die Tagesveranstaltung stand unter dem Motto Familie lebt Mediation. Dementsprechend bot die im Bundesverband Mediation e.V. organisierte Regionalgruppe insgesamt 9 Workshops an. Diese handelten von verschiedenen Besonderheiten in der Familie (etwa Rollenwechsel beim Generationsübergang, Pubertät, Patchworkfamilien, interkulturelle Konflikte, etc.) und wie wir verbal in den verschiedenen Situationen miteinander umgehen. Die beiden von mir besuchten Workshops „Besonderheiten der Familienmediation bei Trennung und Scheidung“ sowie „Paarprobleme – wie reden wir miteinander?“ waren sehr aufschlußreich, und zwar nicht nur aus Sicht des Mediators, sondern manchmal auch einfach aus Sicht eines Ehepartners.

Der Mediationstag ermöglichte den schätzungsweise 50 Teilnehmern, sich in mehreren langen Pausen ausgiebig auszutauschen. Neben zahlreichen Mediatoren und Personen, die sich gerade in der Mediationsausbildung befinden, gab es auch etwa 10 Laien, die sich ebenso interessiert in die Diskussionen einbrachten.

Weitergehende Informationen:


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: