Verfasst von: Axel Brodehl | 21. Oktober 2008

Deutsche Medien liegen immer wieder falsch

Man sieht den Unterschied deutscher Presse zu ihren schweizer oder österreichischen Kollegen:

Während die beiden letztgenannten inzwischen ein recht umfassendes Bild von der Mediation haben, befinden sich die deutschen Medienvertreter weiterhin regelmäßig auf ihnen unbekanntem Terrain, wenn es um das Thema Mediation geht. So zuletzt die Aachener Zeitung in ihrem Internetauftritt az-web.de am gestrigen Tag. Dort schreibt sie: „Was ein Mediator macht? Im Grundsatz das Gleiche wie ein Schiedsmann – allerdings in Fällen, die bereits auf dem Wege sind, in einen Prozess zu münden.“

Anders als im Artikel dargestellt ist die Mediation nicht davon abhängig, daß die Fälle „bereits auf dem Wege sind, in einen Prozess zu münden.“ Mediationsverfahren können bei jedem Lebenssachverhalt angewandt werden, in dem es zum Konflikt gekommen ist. Voraussetzung ist nur, daß alle Seiten mit der Mediation einverstanden sind. Das können durchaus Fälle sein, die kurz davor sind, vor Gericht zu landen, oder in denen sogar ein Gerichtsverfahren schon rechtshängig ist. Aber es ist auch möglich, losgelöst von bestehenden oder anstehenden Gerichtsverfahren zu versuchen, Streitigkeiten mittels einer Mediation zu lösen. Beispiele sind Nachbarschafts- oder Ehestreitigkeiten ebenso sein wie Konflikte innerhalb von Unternehmen, auf kommunaler Ebene oder etwa im Sport (siehe: mögliche Einsatzgebiete der Mediation)

Mediation besteht nicht nur aus Gerichtsmediation, auch wenn diese gerade in aller Munde ist. Es gab bereits zahlreiche außergerichtliche Mediationsverfahren, bevor Gerichte die das Thema Mediation überhaupt für sich entdeckt haben. Und außergerichtlich sollte die Mediation auch in aller Regel bleiben. Denn Richter sollen richten, während Mediatoren den Beteiligten helfen, gemeinsam eine konstruktive dauerhafte Lösung zu finden.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: