Verfasst von: Axel Brodehl | 17. Juni 2008

Mediation mißverstanden

Der Begriff Mediation taucht immer häufiger in der Presse auf. Doch nicht immer, wenn der Begriff benutzt wird, geht es auch tatsächlich um Mediation. So sprach zuletzt gestern eine Berliner Rechtsanwältin gegenüber der Deutsche-Presse-Agentur dpa, sie strebe „eine gerichtliche Mediation, also einen Gütetermin“ an.

Mediation und Güteverhandlung sind aber etwas völlig Verschiedenes.

Im Idealfall wird in einer Güteverhandlung verhandelt, d.h. jede Seite gibt kund, inwieweit sie zu Zugeständnissen bereit ist. In der Praxis macht meist der Richter einen aus seiner Sicht fairen Vorschlag, der entweder von beiden Parteien abgenickt oder von mindestens einer Seite abgelehnt wird. Nach einer gescheiterten Güteverhandlung beginnt die gerichtliche Hauptverhandlung, also der „normale“ Gerichtsprozeß.

In einer Mediation wird nicht nur verhandelt. Zuvor werden die einzelnen Positionen der Beteiligten gesammelt und danach die dahinter liegenden Interessen herausgearbeitet. (Wieso legt die Person X so viel Wert darauf, daß …?) Des weiteren wird in der Mediation kein Vorschlag von Seiten des Mediators (oder bei der gerichtlichen Mediation von Seiten des Richters) gemacht. Statt dessen finden die sogenannten Medianten (Parteien) selbst zu einer gemeinsamen Lösung.

Für das Verständnis von Mediation und für eine größere Akzeptanz wäre es wichtig, daß der Begriff Mediation nicht so inflationär benutzt wird.

Quellen:

Financial Times Deutschland

Süddeutsche Zeitung


Responses

  1. […] Mediation als in das gerichtliche Verfahren eingebettetes Konfliktlösungsmodell hingegen hat in die ZPO noch keinen Eingang gefunden. Hierauf weisen auch die Kollegen Natalia Martin Rivero und Axel Brodehl in ihrem Mediations-Blog hin. […]

  2. […] Meditation nichts mit Mediation zu tun hat Leider wird Mediation immer wieder falsch verstanden oder mit Meditation verwechselt. Gestern schrieb das Frauenmagazin Active Woman auf seiner Seite […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: