Verfasst von: Axel Brodehl | 8. Juni 2008

Deutsch-polnischer Konflikt

Deutschland und Polen liegen sich in den Haaren. Sogar Köpfe rollen schon – zumindest auf der Frontseite einer Zeitung. In einer Photomontage hält der polnische Trainer Leo Beenhakker (Niederlande) die gewaltsam abgetrennten Häupter des Fußballprofis Michael Ballack sowie des Fußballbundestrainers Joachim Löw in seinen Händen. Alleiniger Hintergrund ist ein anstehendes Fußballspiel: die heutige Begegnung bei der Fußball Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz. Wie jeder Streit fängt alles klein an.

Brisant an der Geschichte ist, daß offenbar die Presse den Konflikt ins Leben rief. Die erste mediale Entgleisung kam im Fakt – einer polnischen Boulevardzeitung, die zum Axel Springer Verlag gehört. Dann nahmen die deutschen Blätter den Konflikt liebend gerne auf. Das Springer-Haus mischt also auf beiden Seiten der Grenze mit.

Nein, zu mediieren gibt es hier eigentlich nichts. Aber ein Streit steht dennoch im Raum – wenn auch ein hausgemachter. Schade nur, wenn das sowieso sensible Verhältnis zwischen Polen und Deutschland wieder mal gefährdet wird.

Wir hoffen auf ein spannendes und faires Spiel und auf ein friedliches Miteinander – egal, wie die Partie ausgeht.

Mögen unsere polnischen Freunde bei der EM erfolgreich sein … nur bitte nicht ganz so erfolgreich wie unsere Mannschaft! ;-)

Quellen:

Spiegel

Tagesanzeiger

Polskieradio

Deutsch-polnischer Kalender


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: